Stillprobleme

Frag die Hebamme: Soor – was ist das?

Lesedauer: < 1 Min.

Deine Brust schmerzt beim Stillen oder die Haut am Warzenhof sieht anders aus als gewohnt? Vielleicht hast du dich mit einem Pilz infiziert. Keine Sorge, der lässt sich gut behandeln. Warum das aber möglichst schnell passieren muss, erklärt Hebamme Alexandra Buder.

“Beim Brustsoor hat sich die Mutter mit dem Pilz Candida albicans infiziert. Manche Mütter haben keinerlei Auffälligkeiten, andere verspüren starke (stechende, brennende) Schmerzen, die vor allem im Zusammenhang mit dem Milchspendereflex auftreten. Ist die Brustwarze ebenfalls betroffen, kann der Warzenhof pinkfarben und schuppig erscheinen. Und: Die Infektion kann sowohl die Haut der mütterlichen Brust als auch die Mundschleimhäute des Kindes betreffen. Daher ist eine schnelle Behandlung von Mutter UND Baby wichtig. Die Mutter kann dabei uneingeschränkt weiterstillen. Beim Baby äußert sich der Soor etwa durch weißliche Beläge im Mund, die sich nicht abwischen lassen. Auch ein Windelsoor ist möglich. Aber auch wenn beim Kind keine Auffälligkeiten feststellbar sind, sollte es mitbehandelt werden, um einen Ping-Pong-Effekt zu vermeiden. Falls es euch erwischt, wird beim Baby ein entsprechendes Mundgel verwendet, du wirst mit Fluconazol therapiert. Wichtig ist auf Hygiene zu achten: Hände waschen und Schnuller, Spielzeug, Handtücher, BHs etc. müssen in dieser Zeit nach Gebrauch abgekocht werden. Falls du abpumpst: Die während der Soorinfizierung gewonnene Milch, darf nicht eingefroren werden! Sonst könnte sich dein Baby später erneut infizieren und auch dich wieder anstecken.“

Noch mehr Insider-Wissen gesucht?

Unsere Hebamme Alexandra Buder hat noch weitere Fragen beantwortet zu den Themen:

Du hast auch eine Frage an unsere Hebamme? Dann schreib uns doch einfach! Unter beratung@medela.de oder auf Facebook.

Lies auch

Wir sind gerne für dich da

Hast du Fragen zu deiner Schwangerschaft, zu Stillen, Abpumpen oder zu unseren Produkten?

Hebamme Alexandra Buder

Alexandra Buder
Hebammenberatung

beratung@medela.de
baby-in-karton

Kundenservice
Produktberatung

eltern@medela.de
+49 800 99 91 08 8